Katzen

Lasko & Loki

Lasko und Loki kamen von einem befreundeten Tierheim zu uns. Bei den beiden Katern vermutet man, dass sie Brüder sind. Beide haben sich zwischenzeitlich eingelebt. Loki ist schon recht zutraulich, besonders bei ihm vertrauten Personen, und zieht sich immer weniger zurück. Wobei der Einsatz von vorsichtigen Streicheleinheiten und Leckerli sicherlich ihren Bärenanteil daran haben. Lasko spring auch ab und zu über seinen schüchternen Schatten, er benötigt aber auf jeden Fall mehr Zeit und eine geduldige Hand. Sie sind beide kastriert, FelV/FiV negativ getestet und geimpft. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit sollten beide im neuen Zuhause Freigang genießen dürfen.

Geschlecht:

männlich

Kastriert:

ja

Geboren:

2016

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (EKH)

Farbe:

beide schwarz

Haltung:

Freigang

Handicaps:

keine bekannt

Im TH seit:

2019/07

Rubin

Unsere Rubin kam im Juli 2019 von einem befreundeten Tierheim. Die hübsche Dame verlies für kurze Zeit schon das Tierheim und zog zu einer Familie, aber sie konnte sich dort nicht überwinden, unter der Couch hervor zu kommen. Zu groß war das Misstrauen den fremden Menschen gegenüber. Wir suchen geduldige Zweibeiner, die keine Ansprüche an Rubin stellen und sie sein darf, wie sie ist: schüchtern und zurückhaltend. Sie wird ihre Angst vorm Menschen vermutlich nie ganz verlieren, aber in einem ruhigen und für sie sicheren Umfeld wird sie auch sicherer werden. Mit viel Zeit und Geduld wird ihr neuer Dosenöffner dieser Katze ein neues Leben schenken.

Geschlecht:

weiblich

Kastriert:

ja

Geboren:

2014

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (EKH)

Farbe:

getigert mit weiß

Haltung:

Freigang

Handicaps:

keine bekannt

Im TH seit:

2019/07

Pinocchio

Pinocchio – der schwarze Schüchterne. Er kam mit seinen Geschwistern Pimpki und Rocco als Abgabetier zu uns, da der Besitzer sich wegen Krankheit nicht mehr um die Vierbeiner kümmern konnte. Er sucht jetzt ein neues Zuhause. Bislang kennt er nur die reine Wohnungshaltung und manchmal haben wir den Eindruck, dass er alltägliche Geräusche und Dinge nicht unbedingt kannte. Er ist ein friedlicher und ruhiger Geselle und freut sich auf unsere Helfer im Tierheim, die ja unter Umständen etwas Feines in ihren Taschen haben könnten. Dem kann er sich dann schwer entziehen, wenngleich mit etwas Abstand. Er wird mit der Zeit durchaus mutiger und braucht schlicht und einfach nur Geduld und Zuwendung. Für Pinocchio wünschen wir uns ein neues Zuhause mit späterem Freigang. Ein Katzenkumpel wäre gut, ist aber kein Muß. Update 03.06.2020: Pinocchio war zwar zusammen mit Bele vermittelt, ist aber leider wieder zurückgekommen, da die Kinder in dem Haushalt den beiden Katzen keinen Freiraum und die nötige Zeit gelassen haben.

Geschlecht:

männlich

Kastriert:

ja

Geboren:

2015

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (EKH)

Farbe:

schwarz

Haltung:

Freigang

Handicaps:

keine bekannt

Im TH seit:

2019/07

Bele

Bele, die schwarze Schüchterne – sie hatte es bislang nicht einfach und kann nur sehr schwer ihre Zurückhaltung ablegen. Bele ist geimpft, gechippt, FIV/FELV negativ getestet und kastriert. Die kleine Dame würde sich sehr über Dosenöffner freuen, die viel Geduld mitbringen und Bele ihre Zeit lassen und nicht eine verschmuste Katze erwarten. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit darf Bele gerne Freigang genießen. Eine bereits vorhandene souveräne Katze würde sie sicher bei ihrer Eingewöhnung unterstützen. Update 03.06.2020: Bele war zwar zusammen mit Pinocchio vermittelt, ist aber leider wieder zurückgekommen, da die Kinder in dem Haushalt den beiden Katzen keinen Freiraum und die nötige Zeit gelassen haben.

Geschlecht:

weiblich

Kastriert:

ja

Geboren:

2017/06

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (EKH)

Farbe:

schwarz

Haltung:

Freigang

Handicaps:

keine bekannt

Im TH seit:

2019/09

Frieda und Emil

Frieda (rot getigert) und Emil (hellgrau getigert) sind seit Mitte April bei uns. Sie kamen über einen befreundeten Tierschutzverein als Fundtiere zu uns, deswegen wissen wir nicht sehr viel über die beiden. Emil und Frieda sind beide noch schüchtern, wobei Frieda schon ihre Streicheleinheiten genießt. Emil schaut sich die Schmusestunde im Moment eher von weitem an. Beide sind kastriert und gechippt und FIV/FELV negativ getestet. Wir vermitteln die beiden nur zusammen in ein neues Zuhause mit der späteren Möglichkeit zum Freigang. Aus dem Tierheim dürfen sie erst ausziehen nachdem sie die Auffrischungsimpfung erhalten haben.

Geschlecht:

weiblich & männlich

Kastriert:

ja

Geboren:

Herbst 2019

Rasse:

Europäisch Kurzhaar /EKH)

Farbe:

rot getigert & hellgrau getigert

Haltung:

Freigang

Handicaps:

keine bekannt

Im TH seit:

2020/04

Berta

Die schwarz-weiße Perle Berta kam zu uns von einem befreundeten Tierheim. Ihr Name bedeutet die Glänzende oder Strahlende. Und wie sie strahlte beim Tierarztbesuch – sie wurde fertig geimpft, gechippt und hat für alle Tests negative Ergebnisse. Die liebe Berta darf gerne ihren Glanz wiederbekommen. Der wurde nämlich ziemlich gedämpft, als ihre Besitzerin verstarb und für Berta erst einmal eine Welt zusammenbrach. Sie darf bei uns erst einmal zur Ruhe kommen und zog nach dem Tierarzt TÜV ins Katzenhaus. Mal sehen, was sie von ihren vierbeinigen Mitbewohnern hält. Berta ist eine liebe, aber noch etwas unsichere kleine Lady. Wir wünschen uns für Berta ein Zuhause, das ihr Ruhe vermittelt und nach der Eingewöhnungszeit auch Freigang in Aussicht stellt. Ob mit oder ohne Katzenkumpel, das wird uns Berta erst noch zeigen.

Geschlecht:

weiblich

Kastriert:

ja

Geboren:

2016

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (EKH)

Farbe:

schwarz-weiß

Haltung:

Freigang

Handicaps:

keine bekannt

Im TH seit:

2020/05

Daisy, die Suchende

Die hübsche Perser-Mix Dame Daisy ist ein klein wenig auf der Suche – nach Ruhe, nach der Möglichkeit zum Ankommen, nach liebevollen Streicheleinheiten. Sie kommt über ein befreundetes Tierheim zu uns. Wir wissen nur, dass sie schlechte Haltung erlebt hat und lieber eine ruhigere Umgebung ohne Kinder haben sollte. Der Tierarzt ist zufrieden mit Daisy und hat sie mit allen noch nötigen Impfungen und einem Chip versehen. Alle Tests verliefen negativ und kastriert wurde sie bereits – also ein guter Start bei uns. Wie jede Langhaarkatze profitiert sie sehr von regelmäßiger Fellpflege, und ein weicher Pflegehandschuh wird positiv angenommen. Das tägliche Abtupfen der Augen- und Nasenwinkel ist bei „Flachnasen“ ein Muss, umso mehr bei einer weißen Katze. Daisy ist in dieser Hinsicht eine liebe und lässt sich diese Notwendigkeiten gefallen. Eine richtige Fellbürste geht im Augenblick aufgrund von geröteter Haut nicht. Hierfür ist der erste Anlauf hypoallergenes Futter und wir beobachten, ob dies schon alles ist, um das Hautproblem langfristig zu lösen. Daisy kennt nur reine Wohnungshaltung und hatte zuletzt keinen Partner. Zumindest was die Wohnungshaltung angeht, sollte es auch so bleiben. Was die Möglichkeit eines tierischen Partners angeht – da darf Daisy selbst entscheiden, was sie davon hält. Das wird erst noch von uns beobachtet werden.

Geschlecht:

weiblich

Kastriert:

ja

Geboren:

2014

Rasse:

Perser-Mix

Farbe:

creme-weiß

Haltung:

Wohnung

Handicaps:

Hautrötungen

Im TH seit:

2020/05

Charles

Charles – unser King der Schmuser. Unsere Hoheit ist im Mai aus einer unkontrollierten Vermehrung zu uns gekommen. Er ist ca. 2018 geboren, wurde jetzt kastriert, gechippt und das erste Mal geimpft. Er ist ein sehr verschmuster und menschenbezogener Kater, der gut mit anderen Katzen klarkommt. Charles kann in seinem neuen Zuhause aber auch alleine regieren. Wichtig wäre nach einer Eingewöhnungszeit Freigang.

Geschlecht:

männlich

Kastriert:

ja

Geboren:

ca. 2018

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (EKH)

Farbe:

schwarz mit weiß

Haltung:

Freigang

Handicaps:

Keine bekannt

Im TH seit:

2020/05

Aspisheimer Weg 26

55459 Grolsheim

Telefon: 06727 / 8750

Fax: 06727 / 5231

Vermittlungs- und Besuchszeiten

Samstag: 15 – 17 Uhr (und nach Vereinbarung)

  • Facebook Social Icon

Findet uns jederzeit auf unserer Facebookseite

  • Instagram

Wir sind auch auf Instagram vertreten - eigenständig verwaltet von unserer Jugendgruppe

© 2019 Tierschutz Bingen e.V.

Besucherzahlen: