Das Tierheim

Seit 2018 ist auf dem Gelände nicht mehr viel, wie es vorher war. Zuerst aus einer Notfall Situation heraus – nämlich dem Überfluten des Katzenhauses – wurde Stück für Stück das jetzige Tierheim Gelände.

Die ehemalige Raiffeisenhalle, die anfänglich nur ein temporäres Zuhause sein sollte, beinhaltet seit geraumer Zeit unseren Verwaltungstrakt im Erdgeschoss, sowie die Quarantäne und Einzelräumlichkeiten im 1. OG. Neben dem Katzen- und Kleintierhaus steht uns eine kleine Werkstatt und Lagerraum zur Verfügung.

 

Das Gelände

Katzenzimmer im Obergeschoss

 

Im 1. OG befinden sich mehrere Räume, die individuell auf die Bedürfnisse der Katzen ausgestattet werden können. Ob es sich um Schützlinge handelt, für die unten im Katzenhaus zuviel Unruhe herrscht oder um ältere Katzen, die ein etwas ruhigeres Umfeld benötigen - hierfür sind die Räume im 1. OG ideal. Auch Katzen, die bislang aus reiner Wohnungshaltung kommen, fühlen sich in diesen Räumen wohler als unten im Trubel des Katzenhauses. Ein Zimmer wird hauptsächlich z.B. für Mutti mit Kitten genutzt, wenn die Kleinen noch zu jung sind, um im Kittenzimmer im Katzenhaus untergebracht zu werden.

Alle Räume sind katzensicher eingerichtet - das bedeutet Katzengitter an den Fenstern und      - im Falle des Kaminzimmers - ein komplett eingenetzter Balkon. Verschiedene Klettermöglich-keiten, Kratzbäume und Höhlen sowie Regalbretter an den Wänden bieten ausreichend Abwechslung für Spielen und Toben, aber auch Ruhe- und Rückzugsmöglichkeiten. Auf dem Balkon befindet sich ein großer Kratzbaum und genügend Schlafecken für etwas Ruhe in der Sonne.

Katzenhaus

 

Im neu erbauten bzw. um die doppelte Fläche vergrößerten Katzenhaus befindet sich ein Innenbereich und ein ausbruchssicherer und witterungsgeschützter Außenbereich. Auf der gesamten Fläche haben unsere Schützlinge kompletten Freilauf, Kletter- und Ruhemöglichkeiten in allen Ebenen. Hierfür wurden eigens Regale und Laufstege von den Helfern gebaut bzw. die Balken unter dem Dach so geplant, dass sich auch dort Katzen aufhalten können. Diese Rückzugsmöglichkeiten nutzen vor allem schüchterne Katzen, die  sich zuerst von einer sicheren Position vergewissern können, dass wir Dosenöffner tatsächlich nur Gutes im Sinn haben.

 

Im Innenbereich befinden sich neben dem großen Hauptraum noch drei Einzelräumlichkeiten. In einem ist unser Futtermittellager beherbergt - das einzige Zimmer, zu dem die Schützlinge keinen Zutritt haben (obwohl sie ab und an sehr wohl versuchen, dort einzubrechen und sich selbst zu bedienen.) Eines der Räumlichkeiten wurde zum Kittenzimmer deklariert - dort befinden sich die Kitten, sobald sie groß genug sind, um das Bad im 1. OG zu verlassen und um sich an andere Katzengesellschaft zu gewöhnen. Auch im dritten Zimmer können unabhägig noch Schützlinge untergebracht werden bzw. die Türen bleiben dann einfach geöffnet, damit auch dort eine Rückzugsmöglichkeit gesucht werden kann. Für Neuzugänge, die fertig geimpft und kastriert sind, dienen diese Abteilungen als Übergang, damit sie sich an den Luxus des Freilaufs und die anderen Mitbewohner gewöhnen können. Alle Zimmer sind für alle einsichtbar. Auch Katzen, die dauerhaft Medikamente oder Spezialfutter benötigen, werden dort untergebracht oder zumindest separat im Zimmer gefüttert, damit gewährleistet ist, dass die Versorgung bzw. Medikation entsprechend gewährleistet ist.

 

Reges Treiben im Katzenhaus...

Kleintierhaus

 

2018 war das Jahr des Katzenhauses, 2019 wurde das Jahr des Kleintierhauses. Erstellt auf der ehemaligen Fläche der Werkstatt und später vorläufigen Kaninchenhauses, bietet es heute eine Unterkunft für die Kleintiere in unserer Obhut. Das Design wurde dem des Katzenhauses angepasst. Somit bilden beide eine komplett einheitliches Bild. 

Der Innenbereich gestaltet sich in drei separate Bereiche für Kaninchen und andere Kleintiere. Jeder Bereich ist auf zwei Ebenen sehr großzügig angelegt und bietet reichlich Ruhe-, aber auch Bewegungsmöglichkeiten für die Tiere. Rampen, Heuraufen, verschiedene kleine Häuschen, Nagemöglichkeiten, sogar ein Sandbad - das von einigen ganz ordentlich in Beschlag genommen wird. Besonders im Sommer scheint dieses Sandbad ein Highlight zu sein.

 

Ein ebenfalls vorhandener großzügiger Arbeitsbereich und Möglichkeiten zur Aufbewahrung von Utensilien, Heu, Stroh und Einstreu dient für die Mitarbeiter und Helfer als Arbeitserleichterung, alles notwendige griffbereit in der Nähe zu haben. 

Durch eine große Fensterfront ist zum einen ein heller Raum entstanden als auch die Möglichkeit der Belüftung. Mit engmaschigem Gitter versehen, damit die Kleintiere keinen unerwünschten Besuch bekommen. Durch ein auch an der Rückwand eingebautes und verschließbares Gitter ist auch bei großer Sommerhitze eine gute Durchlüftung des Kleintierhauses möglich. Im Winter garantieren Infrarot Platten in adäquater Höhe über den einzelnen Abteilungen angebracht für entsprechende angenehme Wärme. 

Die separaten Bereiche bieten nicht nur unseren momentanen Kleintier-Schützlingen eine artgerechte Unterbringung, auch das hintere - leere - Abteil sicherer und entspannter Vergesellschaftungen. Sollten unsere Kleintiere in einen Haushalt mit bereits vorhandenen Tieren vorgesehen sein, kann die Vergesellschaftung bei uns stattfinden. Auf neutralem Grund sozusagen. Das hat in der Vergangenheit immer sehr gut funktioniert.

Halle

 
 

Pensionsmöglichkeiten für Vereinsmitglieder

Für unsere Mitglieder bieten wir die Möglichkeit, ihre Katzen oder Kleintiere bei uns unter zu bringen, sollte dies nötig sein. Ob plötzlicher Krankenhausaufenthalt des Dosenöffners oder während der  Zeit eines Umzugs - wir kümmern uns in dieser Zeit gerne um eure Tiere. Im Falle von Katzen können individuell alle Räume im 1. OG dazu benutzt werden, manche Tiere sind auch sehr glücklich, in dieser Zeit den Freiraum im Katzenhaus nutzen zu können. Das kommt immer auf den Charakter und die Bewürfnisse des Tieres an. Du kannst auch gerne eigene Decken und Körbchen deiner Katze/n mitbringen, damit deine Haustieren der Aufenthalt so angenehm wie möglich gemacht wird und sie vertraute Gerüche um sich haben.

 

Im Falle von Kleintieren befinden sich in den 2017 gebauten Einzelabteillungen in der Halle verschiedene Möglichkeiten, Kaninchen oder Meerschweinchen unterzubringen. Sobald das neue Kaninchenhaus fertig ist, zieht die gesamte Kaninchenschar wieder aus der Halle aus.

Es wird zweimal täglich gefüttert, wobei auch die speziellen Futterbedürfnisse deiner Katze entsprechend deinen Anweisungen auch während der Pensionszeit bei uns weitergeführt werden. Sollte tägliche Medikamentenvergabe notwendig sein, wird auch diese fachgerecht fortgeführt. Natürlich kommen auch Schmuse- und Spieleinheiten nicht zu kurz. Speziell unsere Kinder- und Jugendgruppen verbringen ihre Zeit gerne mit den Pensionsgästen. Alle unsere Helfer und Angestellten sind bemüht, zusätzlich zur nötigen Arbeit auch ein wenig Zeit für Spiel und Kuscheln mit den Tieren übrig zu haben.

Bei Interesse kontaktiere uns bitte am besten über E-Mail und lasse uns hierbei den gewünschten Zeitraum und Anzahl der Tiere wissen. Wir treten dann mit dir in Verbindung. 

Aspisheimer Weg 26

55459 Grolsheim

Telefon: 06727 / 8750

Fax: 06727 / 5231

Vermittlungs- und Besuchszeiten

Samstag: 15 – 17 Uhr (und nach Vereinbarung)

  • Facebook Social Icon

Findet uns jederzeit auf unserer Facebookseite

  • Instagram

Wir sind auch auf Instagram vertreten - eigenständig verwaltet von unserer Jugendgruppe

© 2019 Tierschutz Bingen e.V.

Besucherzahlen: